Unter dem geltenden schweizerischen Datenschutzgesetz können Schweizer Unternehmen einen Datenschutzverantwortlichen ernennen, der die Bearbeitung von Personendaten unabhängig überwacht und ein Verzeichnis der Datensammlungen führt, die Personendaten enthalten. Damit werden Unternehmen von der Pflicht befreit, ihre Datensammlungen beim Eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten anzumelden.

 

Der Datenschutzverantwortliche kann ein Angestellter des Unternehmens sein oder eine externe Drittpartei. Auf Wunsch übernehmen wir die Rolle des externen Datenschutzverantwortlichen für Ihr Unternehmen (auch ad Interim), gestützt auf das geltende schweizerische Datenschutzgesetz. Sobald das revidierte schweizerische Datenschutzgesetz in Kraft tritt, werden wir unsere Dienstleistung entsprechend anpassen.

 

Wir übernehmen auch die Rolle des externen Datenschutzbeauftragten in der EU. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

 

Welche Vorteile bietet es, uns als externen Datenschutzverantwortlichen zu ernennen?

 

Wir

  • verfügen über jahrelange Erfahrung in der Ausübung der Rolle eines globalen und schweizerischen Datenschutzverantwortlichen
  • führen unsere Pflichten unabhängig und ohne Interessenkonflikte aus
  • sind Datenschutzexperten und als solche stets auf dem Laufenden über die neusten Entwicklungen weltweit, mit besonderem Augenmerk auf die Schweiz und Europa
  • bieten flexible, auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Dienstleistungspakete an

 

Sie

  • gewährleisten die Einhaltung der schweizerischen und europäischen Datenschutzgesetze
  • haben einen kompetenten und erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Sie in Ihren Bemühungen zur Einhaltung der Gesetze unterstützt
  • profitieren ohne zusätzlichen internen Schulungsaufwand von Fachwissen und Knowhow
  • können interne Ressourcen freisetzen
  • werden von der Pflicht befreit, Ihre Datensammlungen beim Eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten anzumelden

Unsere Dienstleistungen